Marie Sklodowska Curie
, Warschau 1867, Savoy, Frankreich 1934,

Marie Sklodowska bestimmt, als "Madams Curie" berühmt zu werden, es erhielt die erste Ausbildung in Polen, his/her Erdeeinheimischem. 1891 übertrug es ihn nach Paris, um die Universitätsstudien fortzusetzen, die den Grad kurz nach in sowohl Mathematik als auch Physik erreichen. Zur Universität kannte es Pierre Curie, der 1895 verheiratet wurde und mit dem begann, das Phänomen der Radioaktivität zu studieren, von ein wenig entdeckte von Henry.Becquerel.
Die Studien der Gemahle Curie, zum Anfang führte in den äußerst prekären Laboratorien und ohne irgendeine Art von Schutz durch, sie brachten zur Entdeckung von zwei radioaktiven Elementen: der polonio, deshalb genannt zu Ehren vom Erdeeinheimischen von Marie, und das Radio. Dafür erhielten sie, zusammen mit
H. Becquerel, der Nobelpreis für die Physik für 1903. Wenn in den 1906 Pierre, die es tragisch färbte, zerdrückte neben einer Kutsche, Marie flüchtete über ihn zum Sorbona zum Schreibtisch, der erste Universitätsschreibtisch übertrug in Frankreich einer Frau. Für his/her, der Arbeitsplätzen auf der Radioaktivität Marie Curie folgt, erhielt der Nobelpreis auch 1911 für die Chemie.
Während des ersten Weltkrieges, zusammen mit his/her/their-Tochter Irene, verpfändete ihn, um Dienste der Feldradiologie geneigt zu machen, die Leiden der Soldaten zu beschwichtigen. Zum 67 jährigen Alter starb es an Leukämie, bestimmt daraus folgend zu Ihnen verlängern Sie, ihre Aussetzungen zu den Strahlungen, von denen die Folgen beruhigen, waren unbekannt.

NACH IHRER ÄNDERUNG' DIE WORLD

ES GAB Á. DIE MENSCHHEIT DIE ERSTE WAFFE FÜR DEN KAMPF GEGEN DEN TUMORS

"Marie Curie. Es lief weg von Polen, zu gehen, in Paris zu studieren"


Das erste Laboratorium in dem die Gemahle Pierre Curie (1859-1906) und Marie Sklodowska, geboren 1867 in Warschau, und vereinigte ihn 1895 in der Ehe mit Pierre, sie entwickeln ihre wissenschaftlichen Suchen, es besteht in einem kleinen Einheimischen, der vetrato zur Schule für Physik gehört, wo he/she Pierre bedient. Und' ein Laden, wo I/you/they Hortquintale von Zeug hat, und daß es auch von Zimmer der Autos handelt,; es ist, ich beraube von einer geeigneten elektrischen Installation und der Luft, daß es von Rauch und klammen, feindlichen Geschworenen der Werkzeuge von Genauigkeit, mit die die Experimente zu machen es notwendig ist, gesättigt wird. Aber Marie macht uns Fall nicht zu viel, gewöhnte und fast zärtlich zum Stoikerleben und spartana, die you/he/she während der Jahre Studiums nach Paris 'verrückt und verzweifelt' geführt hat.

Lauf weg von his/her-Geliebte Warsaw, der den Zugang zu den Frauen zur Universität untersagte, nach Paris you/he/she hatte in einer winzigen Dachstube gewohnt, daß he/she Licht von einem kleinen Dachfenster nahm.
Es gab kein weder elektrische Licht, kein Gas, kein Wasser. Andererseits zu einem Zimmer darin, mit anderen Studenten zu teilen, hatte der junge Pole entschieden eine bescheidenere Lösung vorgezogen, aber in Bezahlung you/he/she hatten die ganze Ruhe und die Konzentration beim Meisten in his/her-Studien für Marke notwendig. Die Ausrüstung beschränkte ihn auf das schmale Notwendige: ein Kinderbett mit einer alten Matratze, eine Heizung, eine Öllampe, ein tavolino mit einem einzigen Stuhl, ein fornelletto zu Geist, um die Mahlzeiten, zwei Schüsseln, ein Messer, eine Gabel, einen Löffel, eine Tasse, einen Auflauf, drei Gläser und einen großen Stamm vorzubereiten, die es von Wandschrank und Stuhl für die Gäste aufführte.

Vierzig Rubel pro Monat waren die Figur, die Marie himself/herself/themselves dazu bringen mußte, für jede Notwendigkeit zu genügen, und sie waren Frucht seines earningses als Gouvernante, als es in Polen war, lebten wenige von den Opfern von his/her-Vater und Teil des Gehaltes von his/her-Ordensschwester Bronia, die ihm einen Abschluß in Medizin nach Paris machten, weg von his/her-Haus. Marie studierte normalerweise den ganzen Tag fieberhaft zu den sechs am Morgen aufwärts und aber auf zu, als es wirklich mehr nicht fähig davon war. Es vergaß ihn manchmal, die Heizung anzuschalten, oder es vermied, her/it absichtlich anzuschalten, wenn der Kohlengeleitschutz für diesen Monat erschöpft würde, und dann wurden seine Finger von der Kälte nach und nach violett; als es das Bedürfnis eines Bruches empfand, widmete es ihn der Wäsche seiner fadenscheinigen Anzüge von dem die Handlung des Stoffes inzwischen eindeutig gesehen wurde.

Seine Mahlzeiten bestanden hauptsächlich von gebuttertem Brot und Tee und in wenig Zeit, es wurde anämisch und unterwirft, zu frequentieren, fällt in Ohnmacht. Zum Sorbona frequentierte es nach Tag, den es wieviel mit immer größerer Überraschung und Erhöhung lernte, die Lehren von Physik, Chemie und Mathematik und Tag, das menschliche Gehirn ist fähig, zu wissen. Aber his/her-Leidenschaft sie waren die wissenschaftlichen Experimente, die im Laboratorium der Universität abgehalten wurden. Marie liebte sogar der Luft, die er im Laboratorium atmete, der Ruhe, die fast fühlbare Konzentration, die Konzentration um his/her eigen immer noch oder zum Mantel des Kamines von dem schwatzt und übelriechend raucht, ging aus. Die gleiche Atmosphäre wieviel Uhr Marie Funde wieder im Wandschrank der Schule für Physik, wo es sich bemüht, davon zu verstehen zusammen mit his/her-Ehemann, wo leitet jene Strahlungen ab, daß Henri Becquerel die Salze des Urans untersuchen gemerkt hatte.

Becquerel hatte his/her-Experimente angefangen, und his/her sucht, um zu verstehen, wenn Sie ähnlich zu den X-Strahlen, die 1895 von Roentgen entdeckt werden, ausstrahlen, konnte you/they unter der Handlung des Lichtes von den fluoreszierenden Körpern ausgegeben werden. Es hatte so gemerkt, daß die Salze des Urans zum Schutz durch das Licht blieben, spontan sandte einige Strahlungen aus. Aber ihre Handlung endete nicht hier. Wenn die Mischung des Urans über einen fotografischen Teller gesetzt würde, der von einem schwarzen Papier umgeben wird, imponierte dies dem Teller durch das Papier; außer den durch das Uran, das Erfolg damit gehabt wird, einen elettroscopio zu entladen, der der umliegenden Luft Schaffner macht, ausgesandten Strahlen. Aber das, was Becquerel Erfolg gehabt hatte nicht mit dem Entdecken, es war davon, wo diese Energie stammen konnte. Der erste Zweck daß Marie gesetzt wird, ist es das, um die Macht der Strahlen des Urans zu messen, den Luftschaffner der Elektrizität zu machen und einen elettroscopio zu entladen, zu messen, der ihres 'Macht der Ionisation ist.'
Um diesen you/they ein Zimmer der Ionisation benutzt werden, die Gegenwart von Teilchen ionizzanti, ein elettrometro, zu enthüllen, um Unterschiede von Potential und einem Quarz piezoelettrico zu messen, zu lassen.
Dieses letzte Werkzeug war 1880 von Pierre zusammen mit his/her/their-Bruder Paul Jacques erfunden worden, nach entdeckend, daß in vielen Kristallen als der Quarz, der Topas und das Chlorit des Natriums, ergab zu mechanischen Bitten, es wird, um zwei gegenüberliegende Gesichter, eine elektrische Position gegenüberliegenden Zeichens bekommen; Dank zu dieser Wirkung, ordnungsgemäß lassen diese bereiten Kristalle Elektrizität schwach zu Maßnahme gegen Präzisionsquantität viel zu.

Nach wenigen Wochen von Experimenten und Beobachtungen schließt Marie mit Sicherheit, daß die vom Uran ausgesandten Strahlungen sie werden nicht vom Licht oder der Temperatur beeinflußt und sogar von der chemischen Kombination des Urans; außer der Intensität der Strahlungen entspricht der Quantität gegenwärtigen Urans. Aber, fragt he/she den jungen Wissenschaftler, weil dieser Besitz am Uran, um Strahlungen auszusenden, auch nicht zu anderen chemischen Elementen gehören konnte? Nachdem die ganze Entdeckung auf dem Uran für reinen Fall gemacht worden ist. Diese Weg Marie gibt, um zu untersuchen, einer denn einer, alle bekannten chemischen Körper, der kam, um his/her-Vorahnung Basis innerhalb wenig Zeit zu geben,: auch besitzt der torio, der gleiche Besitz, dem der Name von 'Radioaktivität' und den Körpern gegeben wird, die talentiert sind, wird 'radioelementi davon gerufen haben.' stellte dann fest, diese Radioaktivität ist eine charakteristische atomare Bombe, die folgende Phase der Arbeit vom Curies, die es im Studium von allen einfachen gefaßten Körpern und den mineralischen besteht.

Marie erkennt, daß in einigen mineralischen die Intensität der Radioaktivität stark ist, und you/he/she kann nicht von der wenigsten Quantität von torio und Uran gerechtfertigt werden, die sie enthielten. Es gibt deshalb keinen Zweifel, daß es eine andere Substanz existieren muß, bebaut radioaktive sehr mächtigere Person von jenen jetzt untersucht. Doch hat Marie alle bekannten chemischen Substanzen schon überprüft. Bedeutet es vielleicht das, daß ein anderes unbekanntes Element zur Wissenschaft existiert, die hohe-Intensitäten Strahlungen aussendet?

Das Leben vom Curies gibt ganz aus so fast im Laboratorium, außer irgendeinem seltenen Bruch für einen langen Lauf in Fahrrad durch die Wälder. Pierre inzwischen Abzeichen in der Schule für Physik und es bringt fünf hundert franchi einen Monat und Marie, nach dem doppelten Abschluß in Physik und Mathematik, you/he/she studiert dafür, die Doktorwürde zu bekommen, ein. Den 12. September, den th 1897 getragen wird, den Irène und die Energien und die Aufmerksamkeiten, die jetzt den Curies bebauen, ausschließlich der Wissenschaft gewidmet haben, müssen sie sie mit ihrem Kind jetzt teilen; trotzdem Marie, wie es in seiner Natur ist, erspart er nicht, und he/she hat Erfolg damit, keine Opfer weder weder zur anderen seiner Kreaturen zum einen zu fragen. He/she schreibt Bronia an his/her/their-Schwester: "... Unser Leben ist, entsprechen Sie immer. Wir arbeiten eine Menge, aber wir schlafen gut für das unsere Gesundheit nicht davon leidet. Den Abend reichen wir her/it herüber, um uns mit dem Kleinen auszuteilen. Zum Morgen ziehe ich her/it an, und ich gebe ihr etwas, um zu essen; das kann ich im allgemeinen zu den neun hinaus anstreben. Für das ganze Jahr sind wir weder auch nicht zu einem Konzert zum Theater gewesen, weder haben wir einen einzigen Besuch gemacht... Es gibt nicht, daß die Familie von dem den Mangel enorm fühlt, und über allem Sie, geehrt mein und Vati... Ich habe keine anderen Motive von dem mir zu klagen, weil die Gesundheit nicht schlecht ist, wächst das Kind gut, und ich habe den besten Ehemann, der geträumt werden kann,... Und' ein wahres Geschenk für den Himmel... Unsere Arbeit schreitet fort. Ich werde bald gut auf diesem matteren beschäftigt einen Vortrag sein... ", Von einem Brief von 1899 Bronia, Eva Curie, Leben der Dame Curie, p. 178,

In der 1898 Marie teilt es der Akademie der Wissenschaften das mit: "zwei Mineral des Urans: der pitchblende (Oxid des Urans und der calcolite) kupfernes Phosphat und von uranite sind sie mehr Vermögenswerte des gleichen Urans genau. Die Tatsache muß gemerkt werden und es veranlaßt zu glauben, daß diese mineralischen mehr Vermögenswert des Urans einem neuen Element enthalten können,... ", Von den Konten vom 12. April th 1898, ib., p. 165. Insbesondere Der pitchblende hat eine große Fähigkeit gezeigt, Strahlungen auszusenden. Andererseits die Zusammenstellung dieses Minerals es wird bekannt und wird definiert, deshalb muß das radioaktive versteckte Element in Quantität reduziert deshalb durch, allen vorausgehenden Prüfungen entkommen zu werden anwesend sein. Die Methode, den radioaktiven Körper zu isolieren, ist sehr banal, aber es bittet um eine endlose Genauigkeit. Es beschäftigt sich mit dem Zerfallen des mineralischen Stückes für Stück und jene Teile auszuschließen, die keine Strahlungen aussenden. "... Wir glauben, daß die Substanz, die wir vom pitchblende gezeichnet haben, nicht ein noch signalisiertes Metall enthält, neben des Wismutes für seine analytischen Eigentümer.
Wenn die Existenz dieses neuen Metalls bestätigt werden wird, schlagen wir vor, him/it polonio zu rufen, vom Namen des Landes von einem von uns... " (Konten) der Juli 1898, ib., p. 168.

Und immer noch: "Die anderen Gründe, daß wir aufgezählt haben, schieben uns, um zu glauben, daß die neue radioaktive Substanz ein neues Element, zu dem wir vorschlagen, den Namen des Radios dort zu geben, in sich enthält. Die neue radioaktive Substanz enthält bestimmt ein starkes Verhältnis zu Barium: nicht ostante, daß diese Radioaktivität beträchtlich ist. Die Radioaktivität des Radios enormer dev'essere deshalb." (Konten) der 26. Dezember th 1898, ib., p. 170.

Die Arbeit des Wissenschaftlers hat alleinen Wert, wenn jeder kleinere erreichte Schluß von mannigfaltigen Prüfungen und controprove unterstützt wird, die her/it bestätigen, und für jetzt das Radio von Pierre und Marie you/he/she ist '' allein wahrgenommen worden, aber nicht doch gesehen und isolierte. Aber, um vom Radio zu bekommen und vom polonio rein? Alles, das den pitchblende wiederzuerlangen es notwendig ist, in dem von diesen Substanzen verfolgt, wird wieder gefunden. Der pitchblende wird in Boemia und zu machen, her/it zu erreichen in die Bergwerke von Sank Joachimsthal gezogen, Paris bedeutet, einige große Kosten zu bezahlen. Andererseits die zwei Wissenschaftler, daß sie keine Wahl haben, und, sie entscheiden sich, zu machen, wenigstens das geschickt zu werden, was es vom mineralischen voranbringt, nachdem sie ein bestimmtes Konto ihrer Spareinlagen gemacht haben, nachdem you/he/she das daraus herausgezogene Uran gewesen ist. Inzwischen wäre es besser, beste Umstände zu finden, die Suchen und die Experimente hervorzubringen. Im Hof der Schule für Physik, den eine Holzhütte einmal gefunden wird, verwandelte sich in Stelle der Analyse der toten Körper. Das Dach ist von Glas, der Boden aufgesprungenen Bitumens; ein alter tavolaccio, eine schwarze Tafel und ein ernährte sich mit eingerostetem ghisas aufwärts, bilden Sie die Ausrüstung und den Manager der Schule, die es keine Schwierigkeiten hat, her/it irgendein bislacchi zu den zwei Bräutigamen zu ergeben. Alles scheint für das Beste zu gehen, und die zweite Phase des Arbeits you/he/she kann Anfang haben. Während sich Pierre damit beschäftigt, um die Qualitäten des Radios, Marie bemüht sich, Salze des Radios zum reinen Staat zu bringen, immer mehr genau zu definieren,: "I/you/they ist veranlaßt worden, Winde sogar Kilogramme von Material für Zeit zu behandeln, die es hatte, weil von um den Ersatz großer Vasen davon voll zu füllen gefallen und von Flüssigkeiten. Es war eine müde Arbeit der die Behälter, die Flüssigkeiten zu dekantieren und das Thema, für Zeiten und Zeiten, in ebullition in einem Behälter von ghisa" zu schütteln, zu transportieren ib., p. 176.

In der Wirklichkeit enthüllt die Hütte ihn sehr unbequemer als, daß so hatte gedacht. In Sommer, die Strahlen der Sonne, der durch das Dach des Glases sickert, verwandeln sie die Stelle für ein heißes Gewächshaus, in Winter friert er und wenn es regnet, geht Wasser vom Dach in mehr Punkten hinein;, ohne die Winde zu zählen der, frei transiting im Ersatz, sie transportieren, und sie deponieren irgendwo, staubt von jeder Art ab, während die Arbeit von Marie aus dem Isolieren und dem Möglichen die chemischen Mischungen genauer zu reinigen besteht. Der größere Teil der Arbeitsgehen verwandelt sich aber ins Offene, weil die gebrauchten Werkzeuge der Abzugslöcher nicht für die Gase möbliert werden. "Zu dieser Epoche wurden wir ganz von der neuen Herrschaft aufgenommen, die vor uns zu einer unerwarteten Entdeckung" Dank eröffnete, teilt es es Marie mit. "Trotz der Schwierigkeiten unserer Bedingungen für Arbeit fühlten wir uns dort sehr froh. Unsere Tage gingen im Laboratorium vorbei. In unserem so armen Ersatz herrschte eine große Stille; irgendeine Bedienung schützend, gingen wir in auf zu Zeiten und das Plaudern von der gegenwärtigen Arbeit entlang und von dieser Zukunft;, als wir kalt waren, eine Tasse Tee warmes Nehmen in der Nähe von der Heizung tröstete uns. Wir lebten mit einer einzigen Sorge, wie in ein Traum. ... Wir sahen nicht außer wenigen Leuten im Laboratorium: irgendein chemisches, irgendein Physiker kam jedes uns ab und zu zu finden, beide, die unsere Erfahrungen sahen, beide, die irgendeinen Vorschlag zu Pierre Curie fragten,... Und sie waren dann Konversationen vor der Tafel, von jenen, die ein ausgezeichnetes Gedächtnis verlassen, weil sie vom wissenschaftlichen Interesse und dem Eifer der Arbeit als anregend handeln, ohne den Verlauf der Reflexionen zu unterbrechen und ohne traurig, daß Atmosphäre von Frieden und Konzentration ch'è die wahre Atmosphäre eines Laboratoriums", ib., p. 176-177.

Auf diese Art verbringen sie vier Jahre während dem, in Europa breitet es folgend den häufigen Veröffentlichungen vom Curies auf den Eigentümern der Radioaktivität ein Tiefeninteresse für die Sache aus. André Debierne, französischer Wissenschaftler, hat Erfolg damit vorher, das Ähnliche zu Actinium das Radio und George Sagnac zusammen mit Pierre Curie Hände zu isolieren, von den Untersuchungen über die elektrische Position, die X. von den sekundären Strahlen der Strahlen transportiert werden,

Als wir gesehen haben, die Suchen auf der Radioaktivität, der der Maries und Pierre Curie ihn mit einer unglaublichen Leidenschaft und einer Energie fast zur Grenze zu ihren physischen Möglichkeiten widmen, ziehen Sie das Interesse an allen europäischen wissenschaftlichen Umgebungen an. Leider aber die wirtschaftlichen Schwierigkeiten der die zwei Forscher debbono, um zu blicken, sie sind enorm. Pierre würde den Schreibtisch der Physik zum Sorbona brauchen fähig zu sein, eine bemerkenswerte Figur zu verdienen und dem Rhythmus des Lebens und Arbeit dieser beiden Bedrohung für Ursache unwiderruflichen yeldings zu lockern, aber die notwendigen Empfehlungen verpassen ihn. He/she verläßt die Polytechnische Schule aber, und you/he/she wird zum P.C.N als anvertrauter Lehrer eingestellt. (Körperbau) Chimie (Wissenschaften naturelle), das erlaubt es ihm, ein höheres Gehalt zu verdienen, während Marie beginnt, Physik zur Überlegenen Schule der Mädchen von Sèvres zu lehren.

He/she schreibt einem seinem Exschüler: "Auf zu unserer Ankunft zu Sèvres hatten wir geglaubt, daß Physik ganz auf die Bücher gelernt wurde,... Alles veränderte sich, als wir als Lehrer Marie Curie hatten. Dieser geschickte experimenter war von der Armut der Laboratorien der Schule für Sèvres gestrichen und von der Unzulänglichkeit der Arbeiten praktisch, und bestimmt, Sie wiedergutzumachen... Dick brachte sie uns, baute Instrumente oder modifizierte hinter his/her-Vorschlag, den wir mit ihr benutzten. Sie waren einfache Instrumente, unser Führer aber es war so geschickt dieses war erfolgreich, um sogar die Maße zu bekommen, und nichts war mehr appassionantes davon das, zu erledigten Sachen, mit ihr der Ergebnisse zu besprechen, hereinbekommen in Gemeindeland... Dieser Weg, den die Kälte von Marie Curie, die nur ein Weg war die Schüchternheit zu verkleiden, eine Menschheit und eine Hitze versteckte, die wir nicht verzögerten, um" zu entdecken, E. Baumwolle, Der Curies, p. 48-50.

Aber der Rhythmus von den Tagen ist hart; die Reise nach Paris zu Sèvres zweimal pro Tag ist es lang und müde, und Marie verzweifelt ihn zum Gedanken, der diese ganze Zeit in his/her-Laboratorium einsetzen konnte. Tantopiù daß das Radio scheint sein Geheimnis und mehr zu allen Kosten zu wollen beibehalten, beharrt dies ihm, um die Wissenschaft standzuhalten, mehr Maries, den es die Rhythmen der Arbeit erhöht.
1902 wird der Kampf besiegt, und die Dame Curie macht einen reinen decigram des Radios bereit mit der ganzen Welt von ihr bekannt: das Radio existiert und hat ein atomares Gewicht von 225. Den Augen der ganzen Welt erscheint die neue Entdeckung erstaunlich. Das Radio hat Strahlungen, deren Intensität zu zwei Million Malen gleich jene des Urans ist,; nur ein schwerer Bleiteller kann seine Strahlen anhalten.
Es produziert Hitze, es ist hell, einige unfähige Körper, die es phosphorezierend macht, Licht spontan zu produzieren und es, infizieren die Körper, mit denen es zu Kontakt kommt, mit his/her-Radioaktivität; es sendet spontan außer einem radioaktiven Gas aus, das anschließend 'Radon' gerufen werden wird, der, isoliert und beschränkte in einem Krügchen, er entwickelt sich, und zunehmend verliert es his/her-Radioaktivität: es ist das erste Mal, daß so leblose betrachtete Körper gesehen werden, um sich zu bewegen, und die Theorie der Evolution des Themas wird von neuen Elementen wohlhabend.

Aber die erstaunlichere Sache vielleicht von allen es ist, daß das Radio fähig ist, die Zellen des menschlichen Körpers zu töten. He/she schreibt Marie: ".. wir haben auf den Händen gehabt, während der viele Vermögenswerte, verschiedene Handlungen, mit Produkten gemachten Suchen. Die Hände haben eine allgemeine Tendenz, von himself/herself/themselves anzupassen; die Extremitäten von den Fingern, die die Leitungen gehalten haben, oder die Kapseln racchiudenti produzierten sehr aktiv geworden hart und zu Zeiten sehr schmerzhaft; in einem von uns hat das Aufflammen der Extremitäten ein zwei Wochen Tage gedauert und you/he/she wird außer der schmerzhaften Sensibilität, in Kopf zu einem Monat, mit dem Herbst der Haut beendet, daß you/he/she noch nicht verschwunden ist", Leben der Dame Curie, p. 202.
Pierre, zusammen zu einigen französischen Ärzten, es führt einigen Studien in Tieren Aussagen zu den Strahlungen und in einem ersten Mal he/she wird darüber nachgedacht, fähig zu sein, die lupus und einige Risse der Haut mit dieser Methode wiederzuerlangen. Die Akademie der Wissenschaften gewährt 20.000 franchis zum Curies für das Herausziehen des Themas. Die allgemeine Gesellschaft des chemischen Produkte-Markenhis/her eigene Struktur, um dem Radio die erste Fabrik, ohne irgendeinen individuellen Gewinn davon zu zeichnen und in 1904 verfügbarer you/he/she zu zeichnen, wird für die Versorgung des Radios gegründet.

Die Industrie des Radios in wenig Zeit entwickelt sich überall auf der Welt, er und der Curies müssen wählen ob das Brevet der Herstellung für sich zu halten, him/it an geehrten Preis zu verkaufen oder verfügbar him/it von allen zu machen.
"Von Übereinstimmung mit mir gab Pierre Curie auf, einen materiellen Gewinn von his/her-Entdeckung zu zeichnen: wir nahmen irgendein Brevet nicht, und wir veröffentlichten ohne Vorrat einiges die Ergebnisse unserer Suchen als der Prozeß der Vorbereitung des Radios. Außer uns hat die ganze Informationen gegeben, die zu den Parteien baten. Dies ist ein großer Nutzen für die Industrie vom Radio, das fähig gewesen ist, himself/herself/themselves in voller Freiheit zu entwickeln, gewesen, zuerst in Frankreich dann zu den fremden Ländern, beim Möblieren der Produkte, von denen you/they Bedürfnis zu den Wissenschaftlern und den Ärzten hatte", ib., p. 208.

Marie mit his/her-Entdeckung beendet auch his/her-These der Doktorwürde vom Titel Searches auf den radioaktiven Substanzen und der Besorgung vom Sorbona, es gewährt ihr den Titel des Arztes in physischen Wissenschaften mit der Erwähnung 'sehr ehrenhaft.' der 10. Dezember th 1903, den die Akademie der Wissenschaften in Stockholm öffentlich übermittelt, daß der Nobelpreis für das Jahr im Gange für Hälfte dem Gentleman und der Dame Curie zu Henri Becquerel und für Hälfte zugeschrieben worden ist,: 70 tausend Gold franchis und der Ruhm zu Weltniveaudrehung das Leben der zwei bescheidenen Wissenschaftler. Von der ganzen Welt fleißig bitten sie die Gegenwart von Monsieur und Madams Curie, in den Details über die neue Entdeckung unterbrochen zu werden.

Die Gemahle, sobald sie fähig sind, daß sie sich bemühen, ihre Kollegen von allem von diesem, das weiß, zum Teilnehmen zu bringen, aber sie entkommen mit jeder Mitte der Feier, dem awardings, dem Lob, von dem you/they Bedürfnis gehabt hätte, wenn während der harten Jahre der Suche: "Wir werden von Briefen der Besuche von Fotografen und Journalisten überschwemmt. He/she wäre Sie ihm fähig gern, um sich unter der Erde zu verstecken, um irgendeinen Frieden zu haben. Wir haben einen Vorschlag von Amerika erhalten, zu gehen, dort entlang eine Folge von Vorträgen über unsere Arbeiten zu machen. Sie fragen uns nach dieser Summe, die wir gern erhalten würden. Das was dieses ist die Bedingungen, unsere Absicht ist abzulehnen. Zu großer Bestrafung haben wir die Bankette abgelehnt, die zu unseren Ehren organisieren wollten. Wir lehnen mit der Energie von der Verzweiflung und den Leuten ab, die es versteht, daß es gibt, kein etwas von fare"(ib., p. 215.

Ihr Leben macht ihn leicht mehr ausgestreckt, auch Dank zur besten wirtschaftlichen Situation entschieden. Sie gewähren irgendeine Show des Gemäldes oder irgendeine Show der Avantgarde; sie nehmen planlos an den Empfängen in den Kreisen der Wissenschaftler teil und inzwischen die Sekunde-geborene Eva, die es geboren wird. Schließlich bringt Pierre zum Anfang von 1904 dem Sorbona und Marie, die you/he/she bedient hat, den Schreibtisch der Physik, befreien Sie bis diesen Moment und ohne irgendeinen Titel wurde sie erkannt, Kopf der Arbeiten der Physik wird in der Nähe vom Schreibtisch des his/her/their-Ehemannes genannt. Aber der 19. April th 1906, die Tragödie,: Pierre stirbt, zerdrückte neben einem schweren Fuhrwerk am Seine, während you/he/she von einer Wiedervereinigung der Lehrer zurückkommt. Marie ist verzweifelt, aber you/he/she kann eben und deshalb nicht freilassen, he/she bringt die Stelle des his/her/their-Ehemannes für die Universität: es ist die erste Frau, um solche Gebühr zu decken; "you/he/she wird Mir angeboten, Ihre Folge, meinen Pietro, Ihren Kurs und die Richtung Ihres Laboratoriums zu nehmen. Ich habe angenommen. Ich weiß nicht, ob I/you/he/she gesund wäre, oder schlecht. Sie haben es mir oft mitgeteilt, daß Sie ch'io gemocht hätten, den ich einem Weg zum Sorbona nahm. Und ich würde wenigstens eine Anstrengung, die Arbeiten fortzusetzen, gern machen. Es scheint mir manchmal, daß dies mich leichter machen würde, zu leben, irgendein anderes es scheint mir verrückt zu sein, dieses zu unternehmen", ib., p. 257.

Auch braucht Pierre's Laboratorium in Rue Cuvier Aufmerksamkeiten und Marie in wenig Zeit, die es begrüßt, ungefähr zehn Wissenschaftler geben neu zu Beginn, holen Sie Programm. Zu his/her-Seite gibt es den Freund Andrè Debierne, mit dem he/she Erfolg damit hat, das Radiometall zu isolieren, die Strahlen zu studieren, die vom polonio und Marie hervor allein, die es eine Methode entdeckt, das Radio zu verabreichen, geschickt werden.
Um in der Tat einige Krankheiten zu erledigen, ist es notwendig, millesimi des Milligramms von Substanz und dem traditionellen Gleichgewicht, die es zu wenigen serviert, zu bekommen; es ist möglich, die Quantität von Radio stattdessen durch die Strahlungen zu messen, daß you/they ausgesandt wird. Es kommt damit Diener im Laboratorium ein Dienst des Maßes des Radios zu alle der die Veranlagung von Wissenschaftlern, Ärzte und Forscher, die sie davon brauchen. "Die Sache wichtigsten und kostbar war irgendein Laboratorium die vertraute Verbindung, die zwischen Studenten und Lehrern aufgenommen wurde,... Marie Curie war gut fähig, his/her jedem Forscher eigene Überzeugung mitzuteilen, daß eine gewissenhafte Arbeit die wesentliche Basis zu jeder wissenschaftlichen Suche ist, daß ein Ergebnis nichts nicht gründete, ist nicht wert, absolut während, andererseits gibt eine fleißige Anstrengung eine extreme Zufriedenstellung" (E. Gleditsch), die geredet wird, die auf der Gelegenheit der Feier für den 50° Jahrestag des ersten Verlaufes von Marie Curie, Dem Curies, p. 76, zum Sorbona behalten wird.

1910 führt die Dame Curie his/her-Kandidatur für den Eintritt zur Akademie der Wissenschaften ein. His/her-Rivale ist Edouard Branly. Ein Kampf ohne Gleichgestellten es stiftet ihn unter dem Partisanen vom einen und dem anderen Teil an: "Die Frauen können nicht zum Institut gehören", sie rufen his/her-Rivalen und dem Tag der Wahl den Präsidenten, den es zum Pförtner zu großer Stimme befiehlt,: "Sie erlauben es, alles einzugeben, außer den Frauen".
Für eine Wahl wird Marie nicht gewählt, aber, wie his/her-Tochter Eva sagt,: " in der Geschichte vom Curies würde es gesagt werden, daß die fremden Länder ewig die Gesten von Frankreich" korrigieren, ib., p. 281, und um ein Jahr, nachdem die Akademie der Wissenschaften in Stockholm he/she ihr den Nobelpreis für die Chemie verliehen hat.
Für Ironie des Schicksals reservierte Marie, die eine einsame Existenz für his/her-Natur wünschen würde, und entfernt von den Lichtern des footlight, wird gezwungen, die Konten mit der Popularität zu machen. Nicht nur. His/her trotz, es ist eine von den ersten Frauen, der mit his/her Werten you/he/she, in der eifersüchtigen maskulinen Welt zu dringen, die darin eine Rolle der Erleichterung klagt. Und dies wird nicht angenommen. He/she schreibt immer noch his/her Tochter Eve: "Als eine abrupte Bö wird die Bosheit darauf deprimiert und bemüht sich, her/it zu zerstören... Maria ch'esercita eine maskuline Arbeit, hat eigene Freunde unter dem Männer his/her gewählt, his/her eigene Vertraute. Dieses, außergewöhnliche Praktiken eigen auf his/her vertraut zu sein, auf einem von ihnen über allem, einem tiefem Einfluß.

Es nimmt mehr nicht!... you/he/she wird von den Frieden von den Familien und einen Namen zu entehren, den es herrlich bringt, traurig angeklagt... Jedes Mal wenn, daß die Gelegenheit ihn einführt, um diese einmalige Frau zu diffamieren, wie in die Tage 1911 Schmerzen oder ihr einen Titel abzulehnen... sein Ursprung ist gemacht Vorwürfe sie niedrig: behandelt zu Zeiten-Zeit als es Schnarchen, Deutsch, Jüdin, Pole, es ist her/it-'Ausländer', kommen Sie nach Paris von Thronräuber, zum Zweck, um illegal eine große Situation zu erobern", ib., p. 282.

In den 1914 Tischgebeten zu den Geldmitteln Gesandte zu Veranlagung für die Universität und vom Institut Pasteur wird das Institut des Radios darin gebildet, bereuen Sie Pierre Curie. Es schließt zwei Teile ein: ein Laboratorium von Radioaktivität, die die gleiche Marie und ein Laboratorium von biologischen Suchen und Curieterapia leiten wird, wo you/they die Studien in der Krabbe hervorgebracht werden. Nach dem Ende vom Krieg während dem Marie zusammen mit his/her/their-Tochter Irene, wurde dadurch gegeben, dafür zu machen, die militärischen Krankenhäuser mit Instrumenten für die Radiographien auszustatten und sich persönlich zu bilden, daß he/she kannte, wie sie zu benutzen ist, nimmt das Institut vollen Rhythmus.
Mit der unermüdlichen üblichen Hingabe arbeitet Marie für das Zunehmen der Quantität von Salzen des Radios in der Welt, immer neue und seltene radioaktive Themen, Institute für die Behandlung anderer Krankheiten zu schaffen, zu bekommen, über dem ganzen bösartigen Tumor, rein und zu kämpfen das auch Anarchie, die in der Welt der Wissenschaft existiert, über allem, wie es die wissenschaftlichen Informationen betrifft.

Marie färbt dem 4. Juli th 1934, während you/he/she noch ein von his/her-Arbeitsplätzen vervollständigt, das von einem schädlichen Anämie aplastica, Folge der langen Aussetzung zu den radioaktiven Substanzen, aufgeschlitzt wird. Es erlaubt uns zahlreiche wissenschaftliche Texte, unter denen, zu Linien, Wörter als diese entstehen,: "Sie sind unter jenen Leuten, die you/they glaubt, daß die Wissenschaft eine große Schönheit in sich hat. Ein Wissenschaftler im Laboratorium ist nicht nur ein Techniker; you/he/she ist auch ein Kind, das vor natürliche Phänomene gesetzt wird, die him/it imponieren, als sie Fabeln waren. Wir müssen eine Mitte haben, der Außenseite dieses Gefühl mitzuteilen; wir schulden lasciar nicht zu glauben, daß der wissenschaftliche Fortschritt zu Ausrüstungen zu Mechanismen reduziert werden kann, zu Autos, der, von aber, posseggono auch sie eine eigene Schönheit.
Ich glaube nicht einmal, daß in unserer Welt der Geist abenteuerliche Risikos, um zu verschwinden. Wenn, um mich sehe ich etwas lebenswichtiges, es ist wirklich die Abenteuerlust, die kein eradicable scheint, und daß es zur Neugier ähnelt. Ich bin anfällig, zu glauben, daß es ein primitiver Instinkt der Menschheit ist, und in der Tat sehe ich nicht, wie die Menschheit fähig gewesen wäre, you/he/she zu existieren, war gewesen, es beraubt, gleich in dem keine vollkommen benachteiligte Person des Gedächtnisses überleben konnte. Die Neugier und die Abenteuerlust sind nicht vollständig verschwunden. Wir finden dem Geist des Abenteuers in his/her/their-Kindern, zu allen Altern und allen Niveaus", Den Curies, p. 93.